Was ist Verhaltenstherapie?

IMG_5169_web

DIE GRUNDLAGEN MEINER ARBEIT

Ihr Erleben und Ihr Verhalten – das ist das Wichtigste in meiner Behandlung. Damit sind Gefühle, Gedanken, Körperwahrnehmungen und Verhaltensweisen gemeint. Ich möchte, dass Sie sich selbst noch besser verstehen. Darum stelle ich Ihnen wichtige Informationen und ein Instrumentarium bereit, mit dem wir gemeinsam an den Schräubchen drehen und Veränderungswünsche in die Tat umsetzen. Gemeinsam schauen wir, was gut funktioniert. Positive Gefühle stärken wir weiter, bei belastenden Gefühlen hingegen finden wir einen für Sie geeigneten Lösungsweg.

 


 

WAS IST KOGNITIVE VERHALTENSTHERAPIE?

Hier finden Sie Wissenswertes rund um die Verhaltenstherapie. Weil das allerdings nur einen kleinen Ausschnitt aus einem breiten Spektrum an Behandlungsmethoden darstellt, freue ich mich auf Ihre persönlichen Fragen – per Telefon oder per Mail.

Die kognitive Verhaltenstherapie ist eine effiziente und gut wirksame Therapieform, die eng an der wissenschaftlichen Forschung orientiert ist. Dabei werden Therapietechniken angewandt, die je nach Symptomen, Störungen oder Belastungen ganz individuell angepasst sind (Grawe, 1994). Natürlich werden die verschiedenen Behandlungsansätze dank der Forschung fortlaufend erweitert.

Der zentrale Grundgedanke der Verhaltenstherapie ist, dass wir über unser gesamtes Leben hinweg lernen. Dazu gehören jedoch auch ungünstige Denkweisen, Gefühle, Körperreaktionen und Verhaltensweisen, die Leiden zur Folge haben können. Im Rahmen der Verhaltenstherapie können diese negativen Lernerfahrungen durch Um- oder Neulernen geändert werden.

Gemeinsam erarbeiten wir während der Behandlung einen Verstehensansatz und persönlichen Veränderungsplan mit klar definierten Therapiezielen. Auslöser eines Problems und seine immer wiederkehrenden Bedingungen werden dabei analysiert und Schritt für Schritt verändert. Bei der Problemorientierung, der Lösungsorientierung, Zielorientierung und Verhaltensorientierung bleiben wir dennoch immer im Hier und Jetzt. So sehen wir ganz genau, wo möglicherweise die Umsetzung neuer Verhaltens- oder Denkweisen noch schwerfällt.

Die Verhaltenstherapie soll Ihnen helfen, ein Experte für sich selbst zu werden. Damit Sie Ihre eigenen Werte und Ziele umsetzen können, Ihre Probleme lösen, mit unangenehmem Denken, Fühlen, Verhalten oder mit unerwünschten Körperreaktionen anders umzugehen lernen.

Was mir persönlich am Herzen liegt: Sie sollen sich wohl und gut aufgehoben fühlen. Eine starke Transparenz ist mir wichtig. Bereits nach unserem ersten Gespräch besprechen wir gemeinsam die Ergebnisse. Ebenfalls stehe ich Ihnen zum Thema Therapieantrag gerne beratend zur Verfügung und habe für alle Fragen ein offenes Ohr. Veränderungsziele legen wir gemeinsam fest. Bei der Umsetzung begleite ich Sie – die Hauptperson jedoch sind Sie.